Sicherheitsvorschriften für Abkantpressen

Zuletzt aktualisiert:
26. September 2023

Inhaltsverzeichnis

Sicherheits-Betriebsverfahren

  1. Halten Sie sich strikt an die Sicherheitsvorschriften für den Betrieb von Werkzeugmaschinen und tragen Sie die vorgeschriebene Arbeitsschutzausrüstung.
  2. Sorgen Sie für eine saubere Umgebung der Maschine, entfernen Sie alle Hindernisse, stellen Sie sicher, dass der Boden nicht rutschig ist, und beseitigen Sie sofort alle Öllecks, um Rutschgefahr zu vermeiden.
  3. Überprüfen Sie vor der Inbetriebnahme den Motor, die Schalter, die Stromkreise und die Erdung auf ordnungsgemäße Funktion und Sicherheit. Vergewissern Sie sich, dass sich alle Funktionsteile und Tasten in der richtigen Position befinden.
  4. Überprüfen Sie die Ausrichtung und Stabilität der Ober- und Unterformen und stellen Sie sicher, dass die Positioniervorrichtungen den Verarbeitungsanforderungen entsprechen.
  5. Wenn sich die Schiebetafel und die Positionierachsen nicht in der ursprünglichen Position befinden, führen Sie das Programm "Zurück zum Ursprung" aus.
  6. Lassen Sie das Gerät nach dem Starten 1-2 Minuten leer laufen, wobei das Gleitbrett 2-3 Mal seinen vollen Weg zurücklegt. Wenn Sie abnormale Geräusche oder Störungen feststellen, halten Sie sofort an, beheben Sie das Problem und nehmen Sie die Arbeit erst wieder auf, wenn alles in Ordnung ist.
  7. Während der Arbeit sollte eine einzige Person die Maßnahmen koordinieren und leiten, um Sicherheit und Qualität zu gewährleisten.
  8. Üben Sie beim Biegen von Blechen ausreichend Druck aus, damit sich die Bleche nicht anheben und Verletzungen verursachen.
  9. Schalten Sie beim Einstellen von Blechklemmformen den Strom ab und fahren Sie erst fort, wenn die Maschine stillsteht.
  10. Wenn Sie die Öffnung der verstellbaren unteren Form verändern, achten Sie darauf, dass kein Material mit ihr in Berührung kommt.
  11. Halten Sie Hände und andere Körperteile vom Arbeitsbereich fern, während die Maschine in Betrieb ist. Niemand darf sich hinter der Maschine aufhalten.
  12. Vermeiden Sie das Biegen von Blechen an nur einem Ende; legen Sie die Bleche zum Biegen mittig auf die Maschine.
  13. Pro 100 mm Biegelänge wird die Biegebelastung sollte 100KN nicht überschreiten.
  14. Wenn ein Werkstück oder eine Form während des Betriebs falsch ausgerichtet ist, halten Sie die Maschine an, um Einstellungen vorzunehmen. Niemals während des Betriebs von Hand einstellen, um Verletzungen zu vermeiden.
  15. Biegen Sie keine übermäßig dicken Eisenplatten, gehärtete Stahlplatten, hochlegierten Stahl, Vierkantstahl oder andere Materialien, die die Kapazität der Maschine übersteigen.
  16. Überprüfen Sie regelmäßig die Ausrichtung der oberen und unteren Form und stellen Sie sicher, dass die Manometeranzeige den Normen entspricht.
  17. Bei Auffälligkeiten schalten Sie die Maschine sofort ab, ermitteln Sie die Ursache und beheben Sie sie.
  18. Legen Sie vor dem Abschalten Holzklötze unter die Zylinder der unteren Form und senken Sie das Gleitbrett darauf ab.
  19. Beenden Sie zunächst das Steuerungsprogramm und schalten Sie dann den Strom ab.

Wartung und Pflege der Maschine

  1. Schmieren Sie vor dem Betrieb alle Punkte mit Schmierfett auf Kalziumbasis. Füllen Sie L-HM46 (GB111118.1-1994), ein hochwertiges Hydrauliköl mit Verschleißschutz, in den Öltank des Hydrauliksystems. Wechseln Sie das Öl einen Monat nach der ersten Verwendung; alle Ölzugaben müssen gefiltert werden. Wechseln Sie das Öl anschließend jährlich oder nach Bedarf, wobei eine Mindestöltemperatur von 15°C einzuhalten ist.
  2. Achten Sie auf die Sauberkeit des Hydrauliköls bei der Entnahme und Filterung während der Ölzugabe. Vor der Zugabe von neuem Öl ist das Hydrauliksystem gründlich zu reinigen; es darf nicht mit anderen Arbeitsmedien vermischt werden. Wechseln Sie das Öl bei neuen Maschinen nach 1000 Betriebsstunden oder sechs Monaten, danach alle 2000 Betriebsstunden oder jährlich. Achten Sie auf eine strikte Abdichtung des Hydrauliksystems, um zu verhindern, dass sich fremde Verunreinigungen wie Staub, Schutt, Wasser oder andere Flüssigkeiten darin mischen.
  3. Bei der ersten Inbetriebnahme lassen Sie die Ölpumpenmotorgruppe ohne Last laufen. Achten Sie auf die Drehrichtung des Motors und testen Sie dann die Maschinenfunktionen mit "Klopfen", gefolgt von "einmaligem" und "kontinuierlichem" Betrieb, sowie den Stößelweg und die Hinteranschlagsteuerung, um sicherzustellen, dass die Maschine reibungslos funktioniert.
  4. Schmieren Sie die Maschine, bevor Sie sie benutzen. Bestimmen Sie sorgfältig die Schmierstellen der Abkantpressefügen Sie Schmieröl hinzu und stellen Sie sicher, dass die Abkantpresse richtig und ausreichend geschmiert ist. Wenn Sie Schmieröl verwenden, mischen Sie es mit 50% mechanischem Öl N46.
Kostenloses Angebot anfordern
Kontakt-Formular

Neueste Beiträge
Bleiben Sie auf dem Laufenden mit neuen und spannenden Inhalten zu verschiedenen Themen, einschließlich nützlicher Tipps.
Sprechen Sie mit einem Experten
Kontakt
Unsere Vertriebsingenieure stehen Ihnen gerne zur Verfügung, um alle Ihre Fragen zu beantworten und Ihnen ein schnelles, auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Angebot zu unterbreiten.

Kostenloses Angebot anfordern

Kontakt-Formular

Kostenloses Angebot erhalten
Sie erhalten von uns innerhalb von 24 Stunden eine fachkundige Antwort.
Kontakt-Formular